bruecke

Stadt FÜRTH in Mittelfranken

Die Stadt FÜRTH wurde am 13. April 2018 mit dem GRÜNEN BAND DER GESUNDHEIT AUSGEZEICHNET

GB FUERTH-final-3Begründung:

Die Stadtväter von FÜRTH haben durch eine Reihe von Aktivitäten in jüngster Zeit die Idee einer Gesundheitsstadt beflügelt.

Mit Einbindung der Bürgerschaft wurden Gesundheitsinitiativen entwickeltund vorangetrieben. Exemplarisch stehen dafür die Etablierung des Demenznetzwerkes Fürth, die Südstadtinitiative, die systematische Erfassung präventiver Bedarfe der Stadtbevölkerung und die Etablierung einer eigenen Gesundheitsmesse in Fürth. Eingebettet in die Organisation der Gesundheitsregionplus sind zukunftsorientierte und nachhaltig wirksame Plattformen und Netzwerke entstanden, die als Impulsgeber für die stärkere Vernetzung der  die in einer Studie der Wilhelm Löhe Hochschule ermittelten Wünsche der Bürgerinnen zur stärkeren Vernetzung der sozialen städtischen Einrichtungen mit Akteuren der Zivilgesellschaft wirksam sind und weiterhin wirken können.

Diese Netzwerke werden getragen und ergänzt durch die Mitwirkung von vielen Ehrenamtlichen, engagierten Mitarbeitern/innen kommunaler Bereiche und ortsansässigen Unternehmern.

Dieses Zusammenwirken von Bürgerinnen und Bürgern an „Runden Tischen“ in Stadtteil-Arbeitskreisen zum Thema Gesundheit und die Einbeziehung von Akteurinnen und Akteuren, Bewohnerinnen und Bewohnern führte zu vorbildlichen gesundheitsförderlichen Aktivitäten in a l l en  Altersgruppen. 

 

Es ist der Stiftung eine große Freude, dieses gesundheitsorientierte, kommunale Engagement, verbunden mit dem Zuruf „WEITER SO“ und der Aufforderung zur Verstetigungmit dem GRÜNEN BAND DER GESUNDHEIT auszuzeichnen.

 

Kontakt

https://www.gesundheit-in-fuerth.de/

 

 

Gruenes Band

Die Personen von links nach rechts: Dr. Radtke, sanoris-Stiftung / Udo Simon, sanoris-Stiftung
Frau Eva Göttlein, die Ausgezeichnete / Oberbürgermeister Dr. Thomas Jung, der Ausgezeichnete
Dr. Ingo Friedrich, sanoris-Stiftung / Wilhelm Löhe Hochschule
  

Bitte beachten Sie: 
Fotos sind urheberrechtlich geschützt. Veröffentlichung grundsätzlich nur unter Nennung des Bildnachweises (Fotograf/-in) bzw. der Bezugsquelle. Unbefugte Weitergabe an Dritte sowie Bildmanipulationen sind nicht erlaubt. Das Verwendungsrecht für diese Fotos wird nur zur einmaligen Nutzung und nur für den angegebenen Zweck erteilt. Die Daten sind anschließend zu löschen. Für alle weiteren Nutzungen, auch Neuauflagen, ist eine neue Genehmigung erforderlich. Veröffentlichung, wenn nicht anders vereinbart, nur gegen Honorar.

Bitte beachten Sie grundsätzlich - soweit vorhanden - die IPTC-Informationen der jeweiligen Dateien.
Bildnachweis: Foto: Stadt Fürth, Wunder
Bezugsquelle: Stadt Fürth, Bürgermeister- und Presseamt, 90744 Fürth, Tel. (0911) 974-12 01, foto.bmpa@fuerth.de.

 

Pressemitteilung

presse

 

artikel fuerth

                  Stadtzeitung Fürth, Nummer 8 vom 25.04.2018

 

 GB artikel